Milch kochen

Milch–kochen_fuer_Anbau_K640_01In einem Tontopf auf drei Steinen Milch kochen, bis sie überkocht. Das ist eine wichtige Zeremonie in Sri Lanka. Bei vielen Ereignissen wird das immer wieder gemacht. Auf diesen Seiten kam es schon merhfach vor. Wenn ein neues Haus fertig ist und man einziehen möchte, nennt man diese Zeremonie „Hauswarming-Zeremonie“.

Als der Boden im Kindergarten-Anbau gemacht war, noch bevor Fenster und Türen eingesetzt waren, haben Nayani und Semini Sirasara ganz alleine, voller Dankbarkeit diese Zeremonie durchgeführt. Zuerst Feuer machen und einen Tontopf mit Milch gefüllt auf drei Steine stellen.

Milch–kochen_fuer_Anbau_K640_02Milch–kochen_fuer_Anbau_K640_03◀︎ So – die Milch dampft schon, aber ans Überlaufen denk sie noch lange nicht.

Da muss man noch kräftig blasen, damit das Feuer richtig gut brennt. ▶︎

Milch–kochen_fuer_Anbau_K640_04◀︎ Und noch mal Holz nachlegen …

Milch–kochen_fuer_Anbau_K640_05Bravo – jetzt kocht sie über. Das Überkochen bedeutet Überfluss, dass alles vorhanden ist, was man braucht, gesegnet zu sein. ▶︎

Semini-Sirasara ist auch dabei und freut sich. Wir alle wünschen, dass dieser Kindergarten gesegnet ist, dass er immer alles Nötige haben wird, was für eine gute Erziehung der Kinder gebraucht wird. Milch–kochen_fuer_Anbau_K640_06

(Visited 83 times, 1 visits today)

Kommentare

Milch kochen — 2 Kommentare

  1. Jemand wollte anscheinend mehr wissen zum Thema Milch kochen.
    Das ist wirklich ein viel angewendeter Brauch in Sri Lanka.
    Wichtig ist, dass sie ueberkocht.
    Das bedeutet dann Ueberfluss im materiellen und geistigen Sinn.

    • Ja – so ist es.
      Ueberkochen bedeutet Ueberfluss, im weitesten Sinn einfach Glueck.
      Wen die Milch nicht ueberkocht, sind die Leute richtig traurig.
      Sie strengen sich daher sehr an ein ordentliches Feuer zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.