Markttag der Kinder im März

Jedes Jahr veranstaltet Nayani mit den Kindern mehrmals einen Markt. Sie lernen dabei spielend eine Fertigkeit, die sehr hilfreich im täglichen Leben auf dem Land in Sri Lanka ist. Die Kinder verkaufen (mit Hilfe ihrer Mütter im Hintergrund) Gemüse, Kräuter und Gewürze aus dem eigenen Garten und selber Gemachtes. Von dem Geld das sie dabei einnehmen, eröffnet Nayani für jedes Kind ein Konto bei der Bank. Das ist auch sehr hilfreich, so lernen die Kinder schon früh ein eigenes Konto zu haben, zu sparen und eventuell auch etwas damit zu kaufen. Der erste Markt war dieses Jahr im März. Die Mütter, und einige Väter kamen mit ihren Kindern und der Ware, die sie verkaufen wollten. Einige Leute aus der Nachbarschaft waren gerne die Kunden. Nun wollen wir mal sehen, was es so alles gibt. … ❖ weiterlesen ▶︎

Das neue Kindergartenjahr 2018

An einem der ersten Tage im Januar begann das neue Kindergartenjahr. Hier sieht man die neugierigen Mütter vor der Türe des Kindergartens. Man kann an den festlichen Saris die großen Rückenausschnitte sehen. In Deutschland haben die Frauen manchmal große Ausschnitte vorne an der Kleidung. Wie ihr seht, hat man sie in Sri Lanka am Rücken. … ❖ weiterlesen ▶︎

Das Fest auf dem Schulplatz

Hallo alle zusammen, die ihr an unserem Montessori Kindergarten interessiert seid. Im Sommer 2017 war ich zusammen mit meinem Mann Ritchie in Deutschland. Dort habe ich ein sehr gutes Buch über die Montessori-Pädagogik bekommen, das ich allen empfehle, die mehr über die Idee und die Praxis der von Maria Montessori praktizierten Pädagogik erfahren möchten. Es kostet 19,99 Euro und ist im Buchhandel erhältlich. … ❖ weiterlesen ▶︎

Es ist wieder Markt – Polle

Rechts sehen wir noch einmal wir den neuen Kindergarten. Die Kinder gehen in der Regel, bevor sie in die Schule kommen, nur ein Jahr in den Kindergarten. Daher vermittelt Nayani jedes Jahr das Grundwissen der Kultur von Sri Lanka. Was unbedingt dazu gehört, ist der Markt, der hier Polle genannt wird. In jedem Dorf gibt es zumindest einen kleinen Markt. Damit die Kinder lernen wie das ist, wenn man selber der Verkäufer ist, dürfen sie an einem Tag Obst und Gemüse aus dem Garten oder selbst gemachte Süßigkeiten verkaufen. Was sie dabei einnehmen, dürfen sie behalten. Es ist also ein richtiges Abenteuer. Das ist natürlich aufregend und manche Kinder sind sehr scheu. Einige sind aber auch mutig und rufen laut, was sie anzubieten haben. Hier sehen wir die Kinder, die wie auf dem richtigen Markt ihre Ware auf dem Boden ausgebreitet haben. Die Kunden sind natürlich die Mütter und die Nachbarn des Kindergartens. Da die Kinder klein sind und auf dem Boden sitzen, sieht es so aus, als ob Riesen bei Zwergen einkaufen würden.  Übrigens: Der Kindergarten Sirasara ist inzwischen berühmt. Er ist der beste in der ganzen Gegend. Nayani wurde zur Weiterbildungs-Lehrerin der anderen Montessori Kindergärtnerinnen gewählt. … ❖ weiterlesen ▶︎

Das Kindergartenjahr 2017 wird feierlich begonnen

An einem der ersten Januartagen fand die Eröffnung des neuen Kindergarten-Jahres statt. Um 9:00 Uhr wollte Nayani beginnen. Ich ging hinüber, der Kindergarten ist ja unser direkter Nachbar. Ich sah die Mütter schon von hier aus am Eingang stehen. … ❖ weiterlesen ▶︎

Das Konzert

Eine Woche nach der Ausstellung fand das jährliche „Konzert“ statt. Bei dem die Kinder zeigen können, was sie gelernt haben auf den Gebieten Tanzen, Singen und Theater spielen. Es fand in einem öffentlichen Saal statt. Die Beleuchtung dort war ausgesprochen schlecht, sodass man nicht gut fotografieren konnte. Ich habe dennoch einige Fotos gemacht um auch dieses Ereignis festzuhalten. Dies ist der Eingang zu diesem Saal. … ❖ weiterlesen ▶︎

Die Ausstellung Dezember 2016 Teil 3

Interessant und sehr vielseitig, was die Kinder alles im Verlauf eines Jahres gelernt haben. Die Lehrer, die Nayani’s Kindergarten-Kinder in der ersten Klasse haben, sind immer wieder begeistert, von dem, was sie schon mitbringen, z. B. die wichtigsten Wörter in Singhalesisch, Englisch und Tamil. Sie haben Fantasie und sind geschickt mit ihren Händen. Nun wollen wir mal sehen, welche Schätze in diesen Heften verborgen sind. … ❖ weiterlesen ▶︎