Lina & Ritchie

Die Urheber dieses Projektes und der Partnerschaft mit dem Kindergarten Sirasara.

Diese Seite ist entstanden, um den Sirasara-Kindergarten in Sri Lanka zu unterstützen. Die Inhalte auf der Seite sind ein Abbild dessen, was sich dort aktuell abspielt. Es ist ein wachsendes und wunderbares Projekt und wir hoffen genügend Engagierte zu finden, die sich die Entwicklung dieses Kindergarten gern vor Ort oder auch aus der Ferne mit ansehen und ebenso gerne dazu beizutragen, dass viele Kinder gut betreut werden können. Das dringende Anliegen war, den akuten Platzmangel zu beseitigen, um auch in der Regenzeit ausreichend, ansprechende Bewegungsfläche für die Kinderschar zu haben. Dabei ist es für die Regenzeit besonders wichtig, dass die Kinder nicht nur ein Dach über dem Kopf haben, sondern auch Raum um sich entfalten zu können. Das war mit der zunehmenden Anzahl von Kindern nicht mehr gegeben und stellte Nayani vor Herausforderungen. Weil die Höhe der Spendeneinnahmen nicht ausreichte um im zeitlich benötigten Umfang den Bau fertigzustellen, musste ein Darlehen aufgenommen werden. Dies ist natürlich eine Belastung. Deshalb unser Appell: Bitte helft! 

Von den 43 Kindergärtnerinnen in Haldummulla haben nur drei eine abgeschlossene Ausbildung, zu denen auch Nayani gehört. Als Grundgedanke der Montessoripädagogik gilt die Aufforderung „Hilf mir, es selbst zu tun“. Nayani’s Ruf von der Liebe zu den Kindern hat sich herumgesprochen. Jedes Jahr kommen mehr Kinder zu ihr.

Auf der Startseite findet ihr eine Reihen von Beiträgen zu Nayani und den Kindern. Sinnvoll ist auch die Such-Funktion.

Es ist gar nicht so einfach in Haldummulla online zu bleiben, weil die Leitungen sehr langsam sind und öfters abbrechen. Aus diesem Grund sehe ich mich gezwungen die Bilder hier stark verkleinert hochzuladen. In den Beiträgen die Fotos der Kinder anklicken, dann werden diese etwas größer angezeigt oder direkter in der Sidebar die Kategorien auswählen.

Plan des Architekten

Mit diesem Blog bitten wir Interessierte mitzuhelfen. Auf der Seite Förderer sind die einzelnen Spenden aufgelistet, um das ganze Projekt so transparent wie möglich zu gestalten.

Wer keinen weiteren Bericht über den Fortschritt dieses Projektes verpassen möchte, für den bietet es sich an, oben rechts auf der Seite den Newsletter zu abonnieren. Jeder, der dort seine Mail-Adresse einträgt und das entsprechende Abo per Link bestätigt, erhält automatisch die aktuellen Hinweise zu jedem weiteren hier veröffentlichten Bericht.

K640_a

Das Bild zeigt einen Teil der Kinder in ihrem ehemals engen und einzigen Raum. Am besten hatten sie Platz, wenn alle auf dem Boden saßen. Davon finden sich viele Bilder auf dem Blog, weil im Laufe der Jahre die Kinder mehr wurden. Das ist natürlich ein Grund zur Freude.

Auf diesem Foto ist gerade der Tag mit grünen T-Shirts. Letztes Jahr waren es orange farbenen T-Shirts. Die Farbreihenfolge dieses Jahr: Montag und Donnerstag grün. Dienstag und Freitag rot. Mittwoch gelb.

(Visited 667 times, 1 visits today)