Hallo Sirasara … dies ist deine neue virtuelle Heimat

Für alle die nicht wissen wer oder was Sirasara ist, sei hier kurz vorgestellt, dass es sich um einen Kindergarten in Sri Lanka handelt, der eine Fangemeinde hier in Deutschland hat, die mit Begeisterung Anteil am Werdegang dieses Kleinods nimmt, sich daran erfreut, dass die Kinder, die in diesem Kindergarten betreut werden können, es ein klein wenig besser haben können.

Diese Seite ist also der Projektauftakt, der den Kindergarten in die virtuelle Welt bringt. Es soll das Bindeglied zwischen den hiesigen Förderern und den Mitarbeitern des Projekt werden. Wenn alles gut geht, wird diese Seite alsbald mehr Inhalte haben und auch dreisprachig sein, neben Deutsch dann noch Englisch und Srilankanisch.

Versuchen wir es also mit ein wenig Geduld, einer großen Portion guten Willens und viel Liebe zu den Kindern.

(Visited 254 times, 1 visits today)

Kommentare (9)

  1. Hallo

    Auf ein gutes gelingen. Freue mich auf gute Mitteilungen.

    Beste grüsse Norbert

  2. Es gibt im Leben nur 2 Tage wo sie nichts tun können.
    Der eine Tag war gestern und der andere Tag ist morgen.
    JETZT ist der richtige Zeitpunkt zu handeln.

  3. Hallo Freunde in Deutschlnd,
    ich habe diese Seite soeben entdeckt.
    Der Kindergarten ist in unerer Nachbarschaft.
    Der Name der Leiterin ist Nayani.
    Sie ist die beste Montesori Lehrerin weit und breit.

    • Hallo Lina … tu Dir keinen Zwang an, komm mal hinter die Bühne, da ist es auch ganz spannend. Eine Einladung solltest Du bereits in der Mail gehabt haben.

  4. Hallo Lina, willkommen im wunderbaren Siasara Projekt, du Urmutter aller Kinder, Stiefkinder und Adoptivkinder (von dennen ich eines bin)
    Nimm bitte noch deine srilankanischen Schülerinnen mit ins Boot

  5. Katrin Johanna Graf 20. November 2015 @ 11:20

    Ich wünsch euch, v.a. Narayani, ganz viel SEGEN für ihren Kindergarten, und das Vertrauen, dass sie immer zum richtigen Zeitpunkt alles zur Verfügung hat und haben wird, was sie braucht. !!!

  6. Laotse bringt es
    wieder auf den Punkt:

    „Nur der Narr
    beklagt sich über das,
    was er nicht hat.

    Der Weise
    ist dankbar für das,
    was er hat
    und zieht dadurch
    mehr davon an.“

    Und der Weise weiß,
    dass sein Gefühl der
    Dankbarkeit die Kraft ist,
    die den Vorgang
    beschleunigen kann.

    Beste Grüße Norbert

  7. Halli Hallo,

    jetzt bin ich froh.
    Häusle baue tun die Deutschen gerne, natürlich auch in der Ferne.
    Drum spendet liebe Leut, auch in sri lanka wird ein Häusel gebraucht.

    liebe Grüße Norbert

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*